Lotse/Lotsin in der Suchthilfe

Wie kann ich mich einbringen?

Projekt zur Rückfallprävention für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen

Im Lotsennetzwerk sind Menschen tätig, die eigene Erfahrungen mit der Suchterkrankung (Alkohol-, Drogen-, Medikamenten und Mehrfachabhängigkeiten, sowie Pathologischem Glücksspiel) und deren stabilen Bewältigung haben.

Durch ehrenamtliches Engagement der Lotsen sollen Betroffene möglichst frühzeitig erreicht und persönlich begleitet werden. Dieses Unterstützungsangebot ist zeitlich begrenzt. Es richtet sich besonders an Menschen, die das Hilfesystem bisher noch nicht nutzen konnten oder wollten.

So erreichen Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie Fragen an uns?
Melden Sie sich gern.

Ansprechperson

Maria Nehrkorn

Hier finden Sie uns

Überregionale Engagementmöglichkeiten
Zimmerstraße 7
14471 Potsdam

Sie erhalten
  •  Anleitung durch Fachkräfte
  •  Erfahrungsaustausch
  •  Fortbildung/ Qualifizierungsangebote
  •  Haftpflichtversicherung
  •  regelmäßige Informationen
  •  Supervision
  •  Tätigkeitsnachweise
  •  Unfallversicherung
Anforderungen
  •  Führerschein: Freiwillige, die selbst von einer Suchterkrankung betroffen sind und seit mindestens 2 Jahren stabil