Warum sollten Sie dabei sein?

Sie sind ein Unternehmen, das andere Wege für soziales Engagement sucht. Sie möchten das Thema Corporate Volunteering aufbauen. Sie sind selbstständig und möchten mit Ihrem Know-how einer Organisation helfen. Sie haben einen Handwerksbetrieb und wollen Ihre Kompetenzen weitergeben, um Gutes zu tun. Auf dem Eberswalder Engagement-Marktplatz  finden Sie bestimmt passende Partner für Ihr gemeinnütziges Engagement. Branche und Größe Ihres Unternehmens spielen keine Rolle. Ihr Standort sollte in Eberswalde oder der näheren Umgebung liegen.

 

Möglichkeiten auf einen Blick:

  • Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Aktivitäten gemeinnütziger Organisationen in und um Eberswalde.
  •  Nutzen Sie diese Plattform für Ihr soziales Engagement.
  • Wählen Sie potenzielle Partner für Ihr Engagement aus.
  • Übernehmen Sie soziale Verantwortung.
  • Tätigen Sie ungewöhnliche Geschäfte.
  • Freuen Sie sich auf einzigartige Gegenleistungen.
  • Bauen Sie Ihr Netzwerk weiter aus und lernen Sie andere engagierte Unternehmen kennen.
  • Nutzen Sie Teamentwicklungsprojekte in sozialen Einrichtungen zur Steigerung der Identifikation Ihrer Beschäftigten mit Ihrem Unternehmen.
  • Sie und Ihre Mitarbeiter erhalten Einblick in andere Lebenswelten und Organisationskulturen und somit interessante Anregungen für Ihren Arbeitsalltag.
  • Steigern Sie die öffentliche Wirksamkeit auf ungewöhnliche Weise.

 

Beispiele aus der Praxis:

Engagement-Marktplatz 2014: 

  •  Das Unternehmen Metallbau Glawion bietet dem Jugendhilfeprojekt "Nordlicht" Metall für eine Taststrecke und die Sanierung einer Tastkiste. Im Gegenzug dekorieren die Nordlichter den Pausenraum des Unternehmens. 
  • Der Naturkostladen Globus kreiert einen Gormetabend für das Sozialkaufhaus SPEICHER. Als Gegenleistung packt der SPEICHER beim Umzug von Globus mit an. 
  • Das Wäscheparadies Adam & Eva sponsort dem Cheerleadern von Golden Phoenix fünf Hot Pants. Dafür bekommt Adam & Eva zwei Auftritte des Vereins.
  • KAFI liefert dem "Haus sozialer Integration" Sand für den Buddelkasten. Im Gegenzug helfen sie bei KAFIs Weihnachtsmarkt aus.

Engagement-Marktplatz 2013:

  • Das Unternehmen Schorfheidetouren bietet der Märkischen Schule die vorrübergehende Nutzung eines Kleinbusses inklusive Fahrer an. Im Gegenzug übernehmen die Schüler zeitweise die Landschafts- und Gartenpflege.
  • Das Designbüro Meyer & Kleber gestalten ein T-Shirt für den Studentenclub. Als Gegenleistung stellt ihnen der Club seine Räumlichkeiten und Barpersonal zur Verfügung.
  • Der Naturkostladen Globus organisiert eine kulinarische Weinverkostung für die Johanniter der Kinderakademie. Dafür übernehmen sie die Kinderbetreuung der Kunden beim Hoffest. 
  • Die Spacebit GmbH bietet der Freien Oberschule Finow eine fünfmalige PC-Beratung. Die Schüler übernehmen im Gegenzug die fünfmalige Softwaretestung.

Lassen Sie sich überraschen von der Vielfalt. Handeln Sie Tatkräftig und seien Sie dabei!

Schriftgrad

  • Vergrössern
  • Verkleinern
  • Normal

Aktuelle Grösse: 100%

Webseiten-Stil

Aktueller Stil: Standard

9. Freiwilligentag in Eberswalde
view counter
view counter

view counter
view counter

Die Freiwilligenagentur ist eine Kooperation der Stadt Eberswalde und der Bürgerstiftung Barnim Uckermark.

view counter

Mit Unterstützung von:

view counter